Freies WLAN-Netz für Erle

Die Volksbank Erle möchte das Dorf überall an markanten Stellen mit freiem WLAN ausstatten.
In Kooperation mit dem Verein „Freifunk Westmünsterland e. V. i. G“ möchte die Volksbank Erle dafür interessierte Firmen und Vereine gewinnen und zum Mitmachen bewegen.

Die Freifunk Community ist Teil einer globalen Bewegung für freie Infrastrukturen und offene Frequenzen.

„Jeder Nutzer im Freifunk-Netz stellt seinen WLAN-Router für den Datentransfer der anderen Teilnehmer zur Verfügung. Im Gegenzug kann er oder sie ebenfalls Daten, wie zum Beispiel Text, Musik und Filme über das interne Freifunk-Netz übertragen oder über von Teilnehmern eingerichtete Dienste im Netz chatten, telefonieren und gemeinsam Online-Games spielen“, so der Verein in seiner Selbstbeschreibung.

Freies WLAN gibt  es bereits am Erler Jugendhaus und in einer Flüchtlingsunterkunft.
Die „Freifunk-Community“ ist Teil einer globalen Bewegung für freie Infrastrukturen und offene Funkfrequenzen.

In den Nutzungsbedingungen verpflichten sich alle Teilnehmer, das Netz nicht in einer Weise zu beanspruchen, die das  Netzwerk selbst, dessen Betreibende oder andere Teilnehmer beeinträchtigt. Hingewiesen wird auch darauf, dass das Netzwerk unverschlüsselt und offen ist. „Jede teilnehmende Person ist selbst für die Sicherheit ihrer Verbindung und ihrer Geräte verantwortlich." Die rechtswirdrige Nutzung ist natürlich untersagt.

Dadurch hat der Betreiber des Freifunk-Routers keine rechtliche Haftung bei Schäden die durch Dritte verursacht werden.

 

Informationsveranstaltung

Hierzu werden viele interessierte Firmen und Vereine gesucht, die mitmachen.
Mittlerweile werden immer mehr freie Netze von Menschen, die ihren Internetzugang zur Verfügung stellen, öffentlich zugänglich gemacht. Dadurch wird ermöglicht, dass jeder, der online gehen möchte und im Dorf unterwegs ist, sich überall einloggen und freies Internet nutzen kann.


Am 21.04.2016 (Donnerstag) findet dazu eine Informationsveranstaltung um 19.30 Uhr im Saal von Brömmel-Wilms statt, wo rechtliche Fragen geklärt und die schnelle, einfache Umsetzung erläutert werden soll. Separate Anschreiben zu diesem Thema wird die Erler Volksbank in den nächsten Tagen versenden.

Wer beim Ausbau des freien WLAN-Netzes in Erle helfen will, kann sich bei der Volksbank melden.
Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite: www.freifunk-wml.de oder www.freifunk.net.